Wie man einen langsamen Provider los wird trotz Bindefrist (Chello specific)

Ich hatte ja das 25Mbit Chello bestellt (Student - 12 Monate Bindung)...
Kurz nachdem ich das bekomme hatte, habe ich bei der Hotline angerufen weil die Geschwindigkeit langsam war...

Normalerweise verbinden die dich entweder gleich mit einem Techniker oder er ruft zurück...

Die sagen dir dann, du muss den Speed testen mit dem FTP von Chello:
ftp.chello.at
Es gibt da Testfiles drauf, 10, 20, 30 Mbyte...
Du musst da mit jeweils 3 Threads downloaden (3 Downloads gleichzeitig) und die Geschwindigkeiten von deinen Downloads addieren.

Bei mir wars so, dass die Geschwindigkeit von einem Download so immer um die 200 war, zusammen ~600, maximal 800...
Normalerweise sollte aber ein Download alleine den vollen Speed ergeben, ka ob die einzelne Transfers drosseln - jedenfalls vollkommen bescheuert.

Du teilst dem Techniker dann das Ergebnis des Tests mit und sagst, er soll das vermerken in deinen Kunden-Daten dass es so langsam geht.

Jetzt machst du mal so 2 Wochen Tests, immer wieder mal wenn du Zeit hast zu unterschiedlichen Zeiten und schreibst die Ergebnisse mit, nur zur Sicherheit und für "Beweise";)

Du solltest auch öfters bei der Hotline anrufen, vielleicht so in 3 Tages Abständen und dich beschweren weils so langsam ist, immer mit Verweis auf die von dir gemessenen Geschwindigkeiten.

Vielleicht bieten die Leute dir dann was an, Downgrade oder sowas, ich hab zuerst gesagt ich möchte zu Inode XDSL wechseln, das war für die kein Problem...

Auf die Frage, ob ich kündigen kann - Antwort von der Technik: Das weiß ich nicht so genau ob das geht...
Meine Antwort: Aber das steht in den AGB, dass man im Falle von schlechter Geschwindigkeit kündigen kann.
Tip: Schau dir den Passus in den AGB an, da stehen genau die Gründe bzw. die Frist von 2 Wochen wo die es reparieren können.

Ich bekam dann von einer Mitarbeiterin eine Email, in der sie schrieb, dass ich schriftlich kündigen bzw. umsteigen müsse...
-> Das geht entweder per Brief (langsam, umständlich;)
oder von der UPC Email Adresse aus... (sie wollen explizit keine kostenlose Email Adressen, k.A. ob eine Bezahl-Email Adresse besser ist,)

Danach schrieb ich die Kündigung per Mail, immer mit Bezug auf die telefonische bzw. schriftliche Kommunikation, habe auch immer den Text der alten Mails mitgeschickt..

Zur Sicherheit hab ich dann nochmal angerufen, ob die Kündigung durchgegangen ist;)
Kündigungsbestätigung kommt erst später per Post, das Modem musst binnen 1 Woche zurück tragen.

Generell bist am schnellsten wenns dort anrufst, Email Kommunikation dauert ewig mit denen (response time meine ich).

Viel Glück beim Kündigen!